Kammermusik /Liedbegleitung - hschmidwyss

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kammermusik /Liedbegleitung

Repertoire

Das Repertoire der Pianistin reicht vom Barock bis zu unseren Zeitgenossen, mit denen sie sich stark auseinandersetzt. Deshalb wurden ihr verschiedene  Werke gewidmet. Zahlreiche Radio-, Schallplatten- und CD-Aufnahmen. Pressestimmen rühmen grossen Klangzauber und aussergewöhnlich sensibles und technisch makelloses Spiel.

in verschiedenen Besetzungen:

Duo-Abend  Flöte - Klavier
Rose-Marie Soncini
(Soloflötistin, Orchestra  Sinfonica Siciliana, Salermo) oder
Pamela Stahel (Orchester der Oper Zürich)
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Duo-Abend  Horn - Klavier
Jakob Hefti, Zürich
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Duo-Abend  Harfe-Klavier
Priska Zaugg, Harfe
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Duo-Abend  Klarinette –Klavier
Lux Brahn, KlarinetteH
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Trio-Abend
Lux Brahn, Klarinette
Claudius Herrmann, Violoncello
(1. Solo-Cellist, Orchester der Oper Zürich)
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Trio-Abend
Lux Brahn, Klarinette
Nicolas Corti, Viola
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Quintett-Abend  
mit Streichquartett
Amar -, Casal - oder Amati Quartett
Hanny Schmid Wyss, Klavier

Klavierquintette von Schumann, Dvorak,
Brahms, Spohr etc

Quintett-Abend mit Bläser-Quartett
Judith Buchmann, Oboe
Lux Brahn, Klarinette
Jakob Hefti, Horn
David Schneebeli, 1. Solo-Fagottist
(Radio Sinfonie-Orchester, Basel)
Hanny Schmid Wyss, Klavier
Mozart: Quintett für Bläser und Klavier
Es-Dur, KV 452
Beethoven: Quintett Für Bläser und Klavier, Es-Dur, Op. 16
Hanny Schmid Wyss als Gast mit dem
„ensemble kontraste“
(Musiker des Orchesters des Opernhauses Zürich)

Duos, Trios bis zu Septett
Una Prelle, Harfe
Pamela Stahel, Flöte
Robert Pickup, Klarinette
Elisabeth Harringer, Violine
Rumjana Schamlieva, Viola
Daniel Pezzotti,Violoncello
Dieter Lange, Kontrabass
Hanny Schmid Wyss, Klavier
Lieder-Abend
mit verschiedenen Sängerinnen
u.a. mit Sylvia Nopper
Wort und Musik  
Usch Hollmann, Rezitation
Hanny Schmid Wyss, Klavier
„Auf den Spuren zweier menschlicher
Schicksale “Annette von Droste-Hülshoff und
Franz Schubert, beide 1797 geboren
„Fanny und Felix Mendelssohn,
das berühmte Geschwisterpaar“


D'Albert, Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Honegger, Hummel, Lipatti, Liszt, McDowell, Mendelssohn, Mozart, Paisiello, Perrenoud, Puccini, Saint –Saëns Schostakowitsch, Schumann, Strawinsky, Tscherepnin, Zbinden

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü