Lebenslauf deutsch - hschmidwyss

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Lebenslauf deutsch

Lebenslauf

Die Pianistin HANNY SCHMID WYSS wird von der Presse als ausdrucksstarke, sensible Musikerin mit einer brillanten Technik gerühmt. Sie hat sich durch ihre Auszeichnungen an Wettbewerben ( u.a. am Concours International de Genève) sowie verschiedene Einspielungen einen Namen gemacht. Regelmässig konzertiert sie als Solistin in der Schweiz, in Europa, Neuseeland und den USA und  trat auch mit bekannten Orchestern wie z.B. Stuttgarter Kammerorchester, Zürcher Kammerorchester, Baden- Badener Philharmonie, Philharmonia Virtuosi (New York), Radio- und TV – Orchester Bukarest (Rumänien) etc-. auf; auch ist sie eine sehr gefragte Kammermusikerin und arbeitet oft mit denselben Ensembles und Musikern zusammen.

Nebst dieser regen Konzerttätigkeit in Europa und den USA wirkt sie auch als Pädagogin, gibt „Master Classes" und amtiert als Jurymitglied an Wettbewerben im In- und Ausland, u.a. wirkte sie in der Stipendiaten – Jury an „Universität für Musik und darstellende Kunst Wien" für die Schweizer „Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr" und heute im „Rahn Kulturfonds" in Zürich. Sie amtierte in Wien auch erfolgreich als Programmgestalterin der „Thyll Konzerte". Mit ihren Workshops für junge Musiker  über die Themen „Kommentierte Konzerte"- „Wie trete ich auf"„Meine Karriere-Zukunft" (Vorbereitung – Gestaltung – Ziel )– ist sie eine grosse Hilfe für junge Performer bewusst aufzutreten!

Hanny Schmid Wyss ist als Mittlerin zwischen Komponisten und Hörern mit kommentierten Programmen (solistisch oder kammermusikalisch) besonderer Art bekannt. Diese liegen ihr sehr am Herzen und finden bei Publikum und Presse begeisterten Anklang. Sie setzt sich auch intensiv mit zeitgenössischer Musik auseinander. Verschiedene Komponisten haben ihr deshalb Werke gewidmet, die sie mit Erfolg uraufgeführt hat.

Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie mit 5 Jahren, erwarb später die Konzertexamen an der Musikakademie Zürich ( Prof. Bertie Biedermann) und an der Staatl. Hochschule für Musik in Köln (Prof. Heinz Schröter) . Sie studierte ferner bei Irma Schaichet, Guido Agosti und Géza Anda.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü